Wilhelms-Gymnasium > Wer sind wir?

Handreichung: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Stundenpläne ab dem 14. September 2020 (Beginn 1. Halbjahr)

Die neuen Klassenpläne für das erste Halbjahr 2020/21 stehen ab sofort hier als Download zur Verfügung.

Spendenlauf des WG

tl_files/Startseite/Infos und Termine auf Startseite/SJ 19-20/SMV Spendenlauf-Urkunde 2020.jpg

Unterricht nach den Pfingsferien

Liebe WG-Familien der Klassen 9d sowie 10 und 11,

wir hoffen, dass Sie mit den zurückliegenden sechs Wochen seit den Osterferien einigermaßen gut zurechtgekommen sind. Es ist uns sehr bewusst, dass diese Ausnahmesituation für die Familien eine große Herausforderung darstellt. Leider können wir als Schule nur dabei teilweise hilfreich sein – auch wenn wir uns wirklich darum bemühen. Auch für uns Lehrerinnen und Lehrer ist dies eine mit Schwierigkeiten behaftete Zeit (was den Unterrichtsersatz angeht – aber nicht zuletzt auch unsere persönliche Situation, mit unseren eigenen Familien etc.).

Nun können wir nach den Pfingstferien zumindest einen weiteren Schritt gehen, indem zumindest zum Teil Präsenzunterricht realisiert werden kann, worauf sich bestimmt viele freuen. (Was nach den Sommerferien möglich sein wird, ist noch vollkommen unklar – wie heute auch der Presse zu entnehmen ist; daher ist es auch müßig, darüber zu spekulieren.) Freilich führt dieser Präsenzunterricht dazu, dass manches, was sich inzwischen für den Fernunterricht einigermaßen etabliert hat, nun nicht immer in der gleichen Form bzw. im gleichen Maß fortgeführt werden kann (schon allein, da nahezu jede Präsenzstunde doppelt gehalten werden muss, um die Klassen teilen zu können). Wie wir bereits in der letzten Mail an Sie angedeutet haben, führen diverse Termine rund um das Abitur zusätzlich zu gewissen Einschränkungen. Gleichwohl soll der Fernunterricht selbstverständlich – wenn auch wohl in den meisten Fällen reduziert – weitergeführt werden.

Wir haben die Klassen in zwei Gruppen geteilt (die Einteilung finden Sie in der E-Mail, die ihnen bereits zugesendet wurde) und diesen Gruppen Räumen zugewiesen (was Sie den Stundenplänen im Anhang entnehmen können); diese Einteilung gilt weitestgehend auch für die ggf. nötige Teilung in Sprachgruppen. In den Klassenräumen wird es eine feste Sitzordnung geben, sodass die Schülerinnen und Schüler (fast) immer im gleichen Raum auf dem gleichen Platz sitzen.

Außer den Stundenplänen und der Gruppeneinteilung (s. Mail) finden Sie im Anhang auch wichtige Hinweise zum Verhalten in der Schule. Wir bitten Sie, diese mit Ihren Kindern zu besprechen und auf deren Wichtigkeit hinzuweisen. Pausen, in denen das Klassenzimmer verlassen werden kann, wird es nur individuell während Stundenblöcken zusammen mit den unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern geben. In den Pausen zwischen den Stunden bleiben die Gruppen in den Klassenzimmern – und dort jede/r an seinem/ihrem Platz (Pausenregeln). Vesper und Getränke müssen selbst mitgebracht werden; in der Schule wird es keinerlei Verkauf geben. In der Mittagspause gehen die Schülerinnen und Schüler – wenn irgend möglich – bitte nach Hause, damit sich in dieser Zeit nur möglichst wenige auf dem Schulgelände aufhalten (und sich selbstverständlich alle Regelungen wie das Abstandsgebot halten).

Wenn bestimmte Schülerinnen oder Schüler aus Corona-bedingten Gründen (weil sie selbst oder eine nahestehende Person besonders gefährdet sind) nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, bitten wir, dies den Klassenlehrern zu melden, um zu klären, dass dadurch keine Nachteile entstehen (in manchen Fällen kann der Präsenzunterricht vielleicht gestreamt werden; immer wird das – auch aus technischen Gründen – allerdings nicht der Fall sein; es gibt aber auch andere Möglichkeiten, den Nachteil auszugleichen, was dann eben individuell mit den Klassenlehrern geklärt werden kann).

Ergänzend gelten weiterhin folgende Punkte:

  • Der Präsenzunterricht wird wochenweise in unterschiedlichen Klassenstufen und in geteilten Gruppen stattfinden: Die Klassen 5 und 6 werden in den Wochen ab dem 22.06. und ab dem 13.07. unterrichtet, die Klassen 7 bis 9 (außer der Klasse 9d) in den Wochen ab dem 29.06. und ab dem 20.07. und die Klassen 10 und 11 sowie die Klasse 9d in den Wochen ab dem 15.06. und ab dem 06.07. Der Unterricht in der Jahrgangsstufe 1 wird durchgängig in allen Wochen stattfinden; für die Jahrgangsstufe 2 sind nur einzelne Termine für die Vorbereitung des mündlichen Abiturs vorgesehen.
  • Der Präsenzunterricht in den Klassen kann nicht immer von der Lehrkraft übernommen werden, die bislang dafür vorgesehen war. Auch können auf keinen Fall alle Fächer berücksichtigt werden.
  • Der Präsenzunterricht der Klassen 5 bis 11 wird nicht den gewohnten Stundenumfang haben können.

 

Herzliche Grüße
Peter Hoffmann

Spendenlauf des WG

Hallo zusammen,

Ihr habt Lust, euch mal wieder sportlich zu betätigen und dabei sogar Gutes zu tun? Super! Dann unterstützt gerne unseren großen Schul - Spendenlauf diese Woche! Weitere Infos findet ihr auf der Schulwebsite unter der Rubrik SMV. Wir freuen uns, auf eine weitere tolle Aktion mit euch zusammen! 

Eure SMV

Quelle: https://www.google.de/maps/

Liebe WG-Familien,

ab dem 04. Mai wird der Unterricht wieder schrittweise für die Jahrgangsstufen 2 und 1 am WG stattfinden können.

Die entsprechenden momentan gültigen Stundenpläne für beide Jahrgangsstufen können hier (Rubrik Service - Stundenpläne) angesehen und heruntergeladen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

Liebe WG-Familien,

wir hoffen sehr, dass sich bei Ihnen in den letzten Tagen so etwas wie ein Feriengefühl und Ferienerleben eingestellt hat.

Nach den diese Woche bekannt gewordenen politischen Entscheidungen gehen wir nun davon aus, dass sich an der schulischen Situation bis Ende April nichts Grundlegendes ändern wird. Voraussichtlich wird ab dem 04. Mai der Unterricht wieder schrittweise stattfinden können.

Da uns momentan keine weiteren Informationen vorliegen, werden wir Sie sobald wir Näheres wissen per Mail informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

Liebe WG-Familien,

wie vom Kultusministerium vorgesehen, wollen wir den morgigen Schultag nutzen, um einen geordneten Übergang vor der Schulschließung zu gestalten. Uns allen ist bewusst, dass die momentane Lage von uns allen viel abverlangt. Wir wollen von unserer Seite für die kommenden Wochen unser Bestes geben, die SchülerInnen mit Aufgaben und Material zu versorgen und für Fragen zur Verfügung zu stehen.

Der morgige Tag, Montag der 16.03.2020 soll wie folgt aussehen:

Angesetzte Klassenarbeiten und Klausuren sowie VERA 8 finden nicht statt.

1./2. Stunde:    Entfall
3./4. Stunde:  
Klassenlehrer- bzw. Tutorenstunde
(s. Aushang in der Schule)
5./6. Stunde:   Entfall
    Nachmittagsunterricht entfällt

Mittagessen, Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung werden ebenfalls entfallen.

Die ersten beiden Schulstunden fallen aus, damit das Kollegium die Schulschließung organisatorisch vorbereiten kann. In der 3./4. Stunde werden die Klassenlehrer/Tutoren in ihre Klassen bzw. Kurse gehen, um den Übergang mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam zu besprechen und Material zu verteilen und die Arbeit über Moodle vorzubereiten

Zugang zu Moodle:       tl_files/Startseite/Layoutbilder/Moodle.jpg

tl_files/Startseite/Layoutbilder/Moodle-Login.gif

 

Für die Klassen 5 und 6 bieten wir in den ersten zwei Stunden eine Betreuung für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, die zu Hause nicht betreut werden können, bitten aber dies nur zu nutzen, wenn dies unbedingt notwendig ist (Klassen 5 Raum 208; Klassen 6 Raum 209).

Sobald es Neuigkeiten bezüglich des Abiturs gibt, werden wir die betroffenen Schüler*innen/Familien informieren.

Wir bitten darum, dass alle Schülerinnen und Schüler, die in einem Krisengebiet waren oder gesundheitlich angeschlagen sind, morgen zu Hause bleiben. Wir werden dafür Sorge tragen, dass jeder die notwendigen Materialien und Informationen bekommt - unabhängig ob sie/er in der morgigen Klassenstunde anwesend ist.

Notfallbetreuung für Klasse 5 und 6

Liebe Eltern der Klassen 5 und 6,

wie vom Kultusministerium angekündigt werden auch wir eine Notfallbetreuung für unsere Unterstufenschülerinnen und -schüler anbieten.

Es geht darum, die symptomfreien Kinder derjenigen Eltern zu betreuen, die in den Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Hierzu zählen:

- Medizinisches und pflegerisches Personal
- Hersteller von für die Versorgung notwendiger Medikamente
- Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz
- Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung
- Lebensmittelbranche

Voraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in diesen Bereichen tätig sind.

Die Notfallbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit (7.40 Uhr bis 12.50 Uhr). Die Kinder bringen dazu ihr Arbeitsmaterial mit.
Bitte melden Sie uns schnellstmöglich Folgendes per Mail (an wilhelms-gymnasium@stuttgart.de) zurück:

- Name des Kindes
- Klasse
- Benötigte Betreuungszeiten (Wochentage, Zeiträume orientiert an Unterrichtsstunden)
- Tätigkeitsbereich der Erziehungsberechtigten
- Anschriften und Telefonnummern der Arbeitgeber

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihr Kind erst ab dem Tag nach Ihrer Rückmeldung (spätestens um 13.00 Uhr) betreut werden kann.

Anmeldung für Klasse 5

Liebe Eltern kommender 5.Klässler,

ab sofort finden Sie Informationen zur (Online-)Anmeldung in unserem Service-Bereich. Weiterleitung

HelferIn gesucht!

Das Wilhelms-Gymnasium Stuttgart-Degerloch sucht zur Verstärkung unseres Mensateams

eine/n Mitarbeiter/in auf Mini-Job-Basis

für die Mittagessensausgabe und im Küchendienst.
Sie arbeiten im Team und werden zusätzlich durch ehrenamtliche
Helfer/innen aus der Elternschaft unterstützt.

Die möglichen Arbeitstage sind montags bis donnerstags
mit je ca. 3 Stunden, von 12:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr.

Die Anstellung erfolgt durch den Förderverein des Wilhelms-Gymnasiums.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte
an das Sekretariat der Schule
zu Händen Frau Birgit Schäfer
Albstraße 80
70597 Stuttgart

Oder via E-Mail an Birgit Schäfer

Großer Dank an den Förderverein!

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei den Mitgliedern des Fördervereins bzw. den Spendern für die vielfältige Unterstützung. So wären beispielsweise folgende Anschaffungen bzw. Maßnahmen in den letzten beiden Jahren ohne die Finanzierung durch den Förderverein nicht möglich gewesen:

  • Sitzgarnituren für den Schüler-Aufenthaltsraum (ca. 5000.- €)
  • LEGO Education Schüler Starter Set für den NWT-Unterricht (ca. 4200.-€)
  • Reparatur des Flügels in der Mensa (ca. 3400.-€)
  • Lautsprechersystem für die Technik-AG zur Beschallung von Veranstaltungen (ca. 800.-€)
  • Unterstützung der Schullandheime (Kostenübernahme für Begleitung durch Paten)
  • Unterstützung des Winterschullandheims (Finanzierung des Reisebusses)
  • Unterstützung von Familien, die sonst ihren Kindern außerunterrichtliche Veranstaltungen nicht ermöglichen könnten

Für diesen großen Beitrag  zu unserer Schulkultur möchten wir uns also ganz herzlich bedanken!

Wer sich auch eine Unterstützung in diesem Sinne vorstellen kann, findet hier genauere Informationen:

Peter Hoffmann

WG-Schulbrief zum Schulanfang 2020-21

application/pdf WG-Schulbrief September 2020 (544,2 KiB)

Weihnachtsbrief des WG 2017

application/pdf WG-Weihnachtsbrief 2017 (317,1 KiB)