Discover Industry: Die Mobile Industriewelt zu Gast am WG

Von der Idee zum fertigen Produkt: Der doppelstöckige Roadshow-Truck Discover Industry machte am 20. Und 21 Juli 2017 Station am Wilhelms-Gymnasium. Dabei zeigte das gemeinsame Angebot der BW-Stiftung, des Arbeitgeberverbands Südwestmetall und der Regionaldirektion BW der Bundesagentur für Arbeit, welche Aufgaben Ingenieurinnen und Ingenieure in der Industrie meistern und wie viel MINT in unseren Alltagsprodukten stecken. An den zwei Ausstellungstagen konnten sich unsere Schüler der 7./8. bis 10. Klasse mit jungen MINT-Akademikern über die beruflichen Perspektiven austauschen.

Am Beispiel von Technik zum Anfassen und Mitmachen zeigte die mobile Erlebniswelt unseren Schülerinnen und Schülern, wie auch interessierten Lehrern, wichtige Meilensteine im industriellen Produktentstehungsprozess. Insgesamt fünf interaktiven Arbeits- und vier Exponatstationen konnten sie dann unter Begleitung des Coaching-Teams selbst Hand anlegen. So wurde beispielsweise ein Industrieroboter programmiert, mit Hilfe eines 3D-Scanners ein Computermodell erstellt oder getestet, wie die „Smart Factory“ von morgen funktioniert. Nach der Praxis fand dann im Obergeschoss des Truck ein vertiefender Workshop statt, der aufzeigte, wie viel „MINT“ in Produkten des Alltags steckt und welche Berufswege in die Industrie führen.

Discover Industry am WG 2017