Wilhelms-Gymnasium > Angebote > Mittagstisch

Mittagstisch

Es ist angerichtet!

In unserer wunderschönen neuen Mensa gibt es montags bis donnerstags zwei verschiedene leckere warme Mittagessen.
Diese kann man über das internetbasierte System "Mensamax" (Icon rechts) bestellen und bezahlen, was nicht nur bequem, transparent und sehr flexibel ist - sondern auch "kinderleicht".
Die Zugangsdaten für MensaMax erhält jeder Schüler zu Beginn seiner Zeit am WG; weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten. Nachdem Guthaben auf das Mensamax-Konto aufgebucht wurde, können Eltern oder die Schüler Essen bestellen - über Mensamax (Icon rechts), per App für Android oder über das Bestellterminal im Hauptgebäude.
Guten Appetit!

 

 

Weitere Informationen zum Mittagstisch und zum Speiseplan am WG finden Sie hier:

Weiterlesen …

Mittagstisch mit MensaMax

Was ist MensaMax?

Wir setzen für unseren Mittagstisch das Online-Programm MensaMax ein, mit dem Eltern und Schüler bequem über das Internet Essen bestellen können.  Die Bezahlung erfolgt bargeldlos nach dem Prepaid-Prinzip, indem Eltern zuvor Guthaben auf unser Konto einzahlen. MensaMax verwaltet den Kontostand jedes Schülers und erlaubt Ihnen jederzeit Einblick in Ihre Bestellungen, Kioskkäufe und Restguthaben.

Die Schüler weisen sich beim Mittagstisch mit einem Chip aus, was die Abholung des bestellten Essens ebenso vereinfacht wie den spontanen Kauf von Kioskwaren. Jeder Schüler bzw. Lehrer kann einen solchen Chip gegen 5 Euro Pfand erhalten. Bitte beachten Sie, dass künftig nur noch beim Brötchenverkauf in den Pausen mit Bargeld gezahlt werden kann, die Abwicklung des Mittagstischs (Mittagsessen, Mittagskiosk) aber bargeldlos über MensaMax geschieht.

Welche Voraussetzungen benötigt MensaMax?

Sie müssen kein Programm installieren. Sie benötigen lediglich:

  • ein Gerät mit Zugang zum Internet, z. B. ein PC, Tablet, … mit einem beliebigen Browser-Programm wie z. B. Mozilla Firefox, Internet Explorer, Google Chrome etc.
    Für Android-Smartphones gibt es übrigens auch eine MensaMax-App.
  • Ihre Zugangsdaten. Diese sollten Sie bereits erhalten haben.
  • einen Chip zum Abholen des Essens.

Wie kann ich mich in MensaMax einloggen?

Um auf die Internetseite von MensaMax zu gelangen,

  • klicken Sie auf unserer Homepage aufs MensaMax-Icon

Tipp: Sie können sich auch folgenden Link als Browser-Lesezeichen speichern, um die ersten Zeilen vorausgefüllt zu bekommen: https://mensawelten.de/?projekt=S124&einrichtung=Mensa

Geben Sie dann Ihre persönlichen Login-Daten ein, wie im Infobrief beschrieben. Über den Benutzernamen weiß Mensamax, um welches Benutzerkonto es sich handelt - je nach verwendetem Passwort, ob sich die Eltern oder der Schüler anmeldet. Hier ein fiktives Beispiel:

  • Benutzername: muma1234 für die Eltern und Ihr Kind
  • Passwort:  A1b2c3 für Maximilian (Rechte eingeschränkt)
    bzw.         9Xy8z7 für die Eltern (mit allen Rechten)

Nach dem ersten Login müssen Sie

  1. den Nutzungsbedingungen bzw. der Datenschutzerklärung zustimmen.
  2. zu Ihrer eigenen Sicherheit das Passwort ändern - Ihres und das des Kindes.
    (Anforderungen: mindestens 6 Zeichen lang, mindestens 1 Groß-, 1 Kleinbuchstabe, 1 Zahl)
  3. Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen: Klicken Sie auf Meine Daten > Meine Benutzerdaten > Allgemein und tragen diese hier ein, auf Wunsch auch unter Meine Benutzerdaten > E-Mail. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen sollten, können Sie sich automatisch ein neues Passwort an die hinterlegte E-Mail-Adresse zusenden lassen.

Wichtig: Nach jeder Änderung immer gleich auf „Speichern“ klicken!

Wozu gibt es zwei Passwörter?

Zu jedem Teilnehmer am Mittagstisch kennt MensaMax zwei Rollen, die denselben Benutzernamen, aber unterschiedliche Passwörter haben – eine für den Schüler und eine für dessen Eltern. So erkennt MensaMax, ob sich der Schüler einloggt, dessen Rechte eingeschränkt sind (kann z. B. bestellen und stornieren), oder die Eltern, die mehr Rechte besitzen (sie können z. B. auch die Menge der Kioskwaren limitieren, E-Mailadressen und Kontodaten ändern).

Wie bestelle ich Essen?

Bestellfrist: Sie können Ihre Essen i.d.R. bis zu zwei Wochen im Voraus bestellen, und zwar bis spätestens 12.00 Uhr des Vortags (für Montage sogar bis Freitag 14 Uhr. Bitte Feiertage beachten).

Unter Essensbestellung > Essen bestellen/stornieren sehen Sie den Speiseplan und die Preise. Scrollen Sie gegebenenfalls nach unten, um alle Menüs zu sehen.

Ein Essen bestellen: Klicken Sie einfach einmal auf das gewünschte Essen, wird dieses grün hinterlegt = ist bestellt (Sie müssen hierbei also nicht auf "speichern" klicken, wie sonst überall bei MensaMax). Mit Klick auf das "Plus"-Symbol erhöhen Sie die Menge, z.B. um für einen Austauschpartner ein zweites Essen zu bestellen.

Abbestellen: Klicken Sie ein bestelltes Essen ein weiteres Mal an, so verschwindet der grüne Hintergrund wieder.

Was tun bei falscher Bestellung / Krankheit?

Sie können noch am Essenstag bis 8.30 ein Essen abbestellen – z. B. bei Krankheit des Kindes – und erhalten den Essenspreis wieder gutgeschrieben. Bestelltes Essen, das nicht rechtzeitig storniert oder das nicht abgeholt wurde, kann nicht zurückvergütet werden.

Kann man auch ohne Vorbestellung ein Essen erhalten?

Falls am Ende der Essensausgabe noch Essen übrig sind, kann Ihr Kind ein solches auch ohne Vorbestellung erhalten, wenn es seinen Chip vorlegt.

Kioskwaren (z.B. Süßigkeiten, z. T. bestimmte Beilagen) können nicht vorbestellt werden - diese können spontan am Mittagstisch gekauft werden (Chip nötig).

Wie kann man ohne Zugang zum Internet Essen bestellen?

Am einfachsten ist die Bestellung vom heimischen PC aus oder mit einem Smartphone (“MensaMax”- App für Android). Jeder Schüler kann aber auch an unserer Schule am Bestell-Terminal bestellen (im Hauptgebäude hinter dem Eingang links). Dazu benötigt er lediglich seinen Chip.

Wie kann man etwas beim Mittagstisch-Kiosk kaufen?

Beim Mittagstisch kann ein Schüler mit dem Chip auch Kioskwaren kaufen (ohne Vorbestellung, aber nicht ohne Chip – eine Barzahlung wie beim Pausenkiosk morgens ist nicht möglich).

Limits setzen:

Eltern können übrigens unter Meine Daten > Meine Benutzerdaten > Kioskeinstellungen: Tageslimit vorgeben, wie viel ihr Kind im Kiosk pro Tag insgesamt kaufen darf.

Hier gibt es außerdem drei Warengruppen:

„Grün“: kleiner Salat (€ 0,30), großer Salat (€ 0,50), Beilagen (€ 1,50, falls noch vorhanden, die Beilage von einem Menü z.B. Spätzle mit Soße, jedoch ohne Schweinebraten)

„Gelb“: Fruchtjoghurt (€ 0,70), Fruchtschnitte (€ 0,40) und Pudding (€ 0,60)

„Rot“: diverse Schokoriegel (klein € 0,30 und groß € 0,50)

Hiermit können Eltern auch Tageslimits für die einzelnen Warengruppen setzen, und zwar sowohl die maximale Stückzahl als auch die Kostenobergrenze für diese Gruppe.
Beispiel: Ihr Kind soll am Tag maximal 3,00 Euro im Kiosk ausgeben, von der roten Warengruppe (Schokoriegel) allerdings höchstens 2 Stück, Kostenobergrenze € 0,60. Ihr Kind könnte sich dann z.B. zwei Kinderriegel für je € 0,30 kaufen, jedoch nicht zwei Mars für je € 0,50.
Danach Klick auf "Speichern" nicht vergessen!

Häufiger Fehler: Wenn eine dieser Angaben auf "0" steht, kann ein Schüler keine Waren dieser Gruppe kaufen! Wenn Sie beispielsweise die rote Kategorie auf max. "2,00 €" pro Tag setzen möchten, müssen Sie bei Anzahl mindestens "1" vorgeben, nicht "0". Beim Tageslimit führt eine "0" dazu, dass die restlichen Angaben ignoriert werden - also wäre überhaupt kein Kioskkauf möglich.

tl_files/Angebote/Mittagstisch/Anleitung/Kiosklimits einstellen_2.jpg

Eltern können jederzeit nachsehen, was ihr Kind im Kiosk gekauft hat (unter Meine Daten > Meine Benutzerdaten > Kioskkauf, hier den Zeitraum angeben und "Suchen" klicken).

Wie bezahle ich das Essen?

Um Essen bestellen zu können, müssen Sie im Voraus Guthaben auf Ihr MensaMax-Konto aufbuchen. Nur bei ausreichendem Guthaben ist eine Essensbestellung möglich!

Bitte überweisen Sie rechtzeitig einen selbst gewählten Betrag auf folgendes Konto:

  • Empfänger: Förderverein des Wilhelms-Gymnasiums Stuttgart e.V.
  • IBAN: DE23 6005 0101 0004 0648 15
  • (BIC: SOLADEST600 Kreditinstitut: BW Bank)

Als Verwendungszweck geben Sie bitte Ihren Benutzernamen an!

Verwenden Sie dieses Konto nicht für andere Zwecke, sondern ausschließlich für die Schulverpflegung.

Bitte beachten Sie, dass Sie als Verwendungszweck unbedingt nur Ihren Benutzernamen angeben, damit die automatische Zuordnung der Zahlung zu Ihrem Mensamaxkonto gelingt.

Es kann mehrere Tage dauern, bis eine Aufbuchung von Ihrer Bank bearbeitet und in MensaMax angezeigt wird. Damit Sie rechtzeitig Geld auf das vorgenannte Konto überweisen können, erscheint nach dem Login auf MensaMax ein Hinweis, sobald Ihr Kontostand unter 15 Euro sinkt. Diesen Schwellenwert können Sie selbst anpassen unter Meine Daten > Meine Benutzerdaten > Finanzeinstellungen: Hinweisbetrag. Wenn Sie über einen niedrigen Kontostand auch per E-Mail informiert werden wollen, hinterlegen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse unter Meine Daten > Meine Benutzerdaten > E-Mail : Kontostandsbenachrichtigung. (Klick auf "Speichern" nicht vergessen!)

Was ist bei Geschwistern zu beachten?

Jedes Geschwisterkind hat ein separates MensaMax-Konto mit jeweils eigenen Zugangsdaten (je 1 Benutzername und 2 Passworte) und getrenntem Guthabenkonto. Die Bankdaten sind identisch - bis auf den unterschiedlichen Verwendungszweck/Benutzernamen!

Wie erhalte ich mit Bonuscard ein bezuschusstes Essen?

Schüler/innen mit Bonuscard der Stadt Stuttgart haben Anspruch auf ein Mittagessen zum Preis von 1 €. Bitte legen Sie hierzu einmal pro Schulhalbjahr die Bonuscard im Sekretariat vor. Sie können dann in MensaMax ein Tagesessen pro Tag zum Preis von 1 € auswählen. Zusätzliche Speisen (Nachtisch, Salat, Kiosk) gibt es nur zum regulären Preis.

Was mache ich, wenn ich das Passwort vergessen habe?

Wenn Sie zuvor Ihre E-Mailadresse eingetragen haben, kein Problem: Klicken Sie auf der MensaMax-Loginseite auf „Passwort vergessen“ und folgen den Anweisungen: Geben Sie Ihre Logindaten (ohne Passwort) sowie Ihre hinterlegte E-Mailadresse ein und klicken Sie auf „Weiter“. Wenn Sie Ihre Daten korrekt eingegeben haben, schickt Ihnen das System automatisch ein neues vorläufiges Passwort per E-Mail. Haben Sie sich mit diesem eingeloggt, werden Sie sogleich aufgefordert, es umgehend zu ändern (unter „bisheriges Passwort“ geben Sie das soeben zugeschickte ein, darunter zwei Mal das gewünschte neue).

Ohne eingetragene E-Mailadresse wenden Sie sich bei vergessenem Passwort bitte an H. Weiß oder schicken eine E-Mail an mensamax (at) wilhelms – gymnasium . de (ohne Leerzeichen). Sie oder Ihr Kind kann dann das neue Übergangspasswort bei H. Weiß abholen.

Wozu dient der Chip?

Die Schüler weisen sich bei der Essensausgabe durch ihren eigenen Chip aus. Dieser enthält keine persönlichen Daten oder gar Guthaben, nur eine interne RFID*-Kennung, über welche die Essensausgabe abrufen kann, welches Essen für Ihr Kind bestellt wurde.

Wird der Chip einmal vergessen, kann die Essensausgabe trotzdem herausfinden, welches Essen bestellt wurde, es werden dann aber automatisch 25 Ct Bearbeitungsgebühr zusätzlich von Ihrem Mensakonto abgebucht.

*) Zur RFID-Technologie: Der Chip funkt übrigens nicht aktiv. Er wird nur dann aktiviert, wenn er vor ein Lesegerät gehalten wird, wobei er die interne Kennung übermittelt. Anschließend kehrt er sofort in seinen passiven Zustand zurück. Deshalb benötigt er auch keine Batterien.

Wie bekomme ich einen (neuen ) Chip?

Der Chip wird an bestimmten Tagen gegen ein Pfand von 5 Euro im Sekretariat ausgegeben.

Was mache ich, wenn ich den Chip nicht mehr finde?

Bitte melden Sie dies umgehend im Sekretariat bzw. bei Herrn Weiß oder senden Sie eine E-Mail an mensamax (at) wilhelms – gymnasium . de (ohne Leerzeichen), damit der Chip gesperrt werden kann. Da auf dem Chip nur eine interne Nummer gespeichert ist, aber keine persönlichen Daten und kein Guthaben, kann ein Finder damit keinen Schaden anrichten. Sollte der Chip nicht auftauchen, können Sie gegen Pfand im Sekretariat bzw. bei H. Weiß einen neuen Chip beantragen. Wenn Sie den alten Chip doch wieder finden und zurückgeben, erhalten Sie auch das Pfand zurück.

Was geschieht, wenn ein Schüler die Schule verlässt?

Dann überweisen wir Ihr Restguthaben. Dazu müssen Sie aber unbedingt Ihre Bankverbindung eintragen unter: Meine Daten > Meine Benutzerdaten > Kontodaten. (Klick auf "Speichern" nicht vergessen!)

Bei Rückgabe des unbeschädigten Chips im Sekretariat wird auch das Pfand zurückgezahlt.