Wilhelms-Gymnasium > Wer sind wir?

Schulanfang 2021-22

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie auch allen Eltern des WG einen guten Start in das Schuljahr 2021/22.

Die aktuellen Stundenpläne mit Gültigkeit ab dem 13. September 2021 (Beginn 1. Halbjahr) stehen ab sofort hier als Download zur Verfügung.


Das WG ist Bunt, EM 2021

Nachdem Manuel Neuer aufgrund von seinem Regenbogenband während eines Spiels eine Strafe von der UEFA kassiererin sollte, gab es schnell radikale Reaktionen. So auch der Oberbürgermeister Münschens, der ein Zeichen für Toleranz und Gleichstellung setzen wollte und dafür die Allianz Arena während des Spiels gegen Ungarn am 23. Juni in den Regenbogenfarben erleuchten lassen wollte. Doch die UEFA lehnte dies ab, mit dem Argument eine politisch und religiös neutrale Organisation zu sein. Für dieses Statement schlug der Fußball-Union eine Welle des Unverständnisses entgegen, da sie als ein weltweit bekannter Veranstalter enormen Einfluss haben. Genau jetzt ist es deshalb für uns als Schule umso wichtiger ein Zeichen zu setzen und uns gegen Diskriminierung und für Toleranz einzusetzen! Deshalb erleuchten wir unsere Schule in den Regenbogenfarben.



Das WG stellt sich vor

Liebe Eltern,

Sie haben von Ihrer Grundschule die Bildungsempfehlung erhalten, mit der Ihnen mitgeteilt wird, welche weiterführende Schulart für Ihr Kind angemessen ist.

Sicher haben Sie sich schon Gedanken darübergemacht, welche konkrete Schule die richtige sein könnte. Da es vor allem im gymnasialen Bereich eine Fülle unterschiedlicher Schultypen gibt, sind Sie sicher daran interessiert, das Gymnasium in Ihrer "Nachbarschaft" kennen zu lernen.Zum Thema "Anmeldung" erhalten Sie hier weitere Informationen.

Ab dem 22.02.2021 halten wir für interessierte Schülerinnen und Schüler und natürlich auch deren Eltern wichtige Informationen über das WG auf unserer Homepage bereit. Hier weiterlesen...

Video: Das WG stellt sich vor



Die große "WG-bewegt-Challenge"

Da die Sportvereine, Schwimmbäder, Kletterhallen und Fitnessstudios immer noch geschlossen sind und auch der reguläre Sportunterricht in der Sporthalle noch nicht in Aussicht ist, sitzen wir alle vermutlich viel zu lange vor dem Bildschirm.

Deshalb startet die große „WG-bewegt-Challenge“ auch im Zuge des Sportunterrichts voll durch. Somit bleiben wir auch im Fernunterricht fit, machen Sport und sammeln dabei als Klasse Kilometer!

Die Teilnahme an der Challenge ist im Rahmen des Sportunterrichts verbindlich! (So, wie mit eurer Sportlehrkraft vereinbart, ohne Noten, aber es geht um nichts weniger als die Klassen-Ehre!)

Schaffen wir WG´ler gemeinsam die Erdumrundung?

In unserem Moodle-Kurs Sport für alle (sport4all) findest du die genaue Anleitung wie du die Kilometer umrechnen und für deine Klasse eintragen kannst:


Link zur WG-bewegt-Challenge (Moodle)

 

Wir halten uns an die aktuellen Corona-Regeln, laufen fair und tragen die Ergebnisse ehrlich und gewissenhaft ein.

Wir Sportlehrkräfte werten das regelmäßig aus und posten den aktuellen Zwischenstand in den Moodlekurs.

Falls du Fragen hast, kannst du dich gerne per E-Mail an deinen Sportlehrer wenden.

Viel Spaß!

Eure Sportlehrerinnen und Sportlehrer

 

Stundenpläne für das 2. Halbjahr 2020/2021

Liebe Schulgemeinschaft,

die neuen für das 2. Halbjahr geltenden Stundenpläne stehen absofort hier als Download zur Verfügung.

 

10.12.2020 - der Tag der Menschenrechte

Das ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 1948.Doch wie haben wir diesen Tag am Wilhelmsgymnasium gestaltet? Die AG ,,Schule ohne Rassismus“ hat den10.12 ausgewählt und einen Projekttag rund ums Thema Rassismus und Menschenrechte gestaltet. Zu aller erst wurde fleißig gebastelt und das Schulhaus dekoriert. Denn genau das zeigt, wie wir sind-bunt und vielseitig.Als die Schüler*innen am Donnerstag das Schulhaus betraten, wurden sie von bunten Aufhängern mit der Aufschrift verschiedener Menschenrechte und tollen Luftballons begrüßt. Schon beim Betreten des Geländes konnte man ein Zitat Kofi Annansan die Schulhauswand projiziertsehen.

Die erste Doppelstunde fand im Klassenverband statt. Jede Stufe hat verschiedene Materialien zur Verfügung gestellt bekommen und jede Klasse konnte selber entscheiden, welches Thema sie behandeln möchte. Zum Beispiel wurde Gendern in der Politik, die Fragestellung, ob man jemanden die Menschenrechte entziehen kann und der Einfluss von sprachlichen Formulierungen auf unsere Wahrnehmung behandelt.

Die Stunde allerdings startete mit einem Video. Aufgenommen und produziert von unserer Theater AG. In diesem tollen Video wurden einige Menschenrechte schauspielerisch dargestellt, was eine super Einleitung für die darauffolgende Stunde war.

Jede Klasse führte dann die 90 Minuten zusammen mit ihrem*r Lehrer*in für sich durch, da es auf Grund der Situation nicht möglich war, die Klassen zu vermischen. Auch wenn es nur eine Doppelstunde und jede Klasse für sich war, hat uns der Tag sehr gefallen, da es mal wieder schön war, ein Projekt als gesamte Schule durchzuführen. Denn wir als Schulgemeinschaft möchten zusammenhalten. Außerdem wurden unglaublich wichtige Themen behandelt, die für uns alle relevant sind und uns das gesamte Leben lang begleiten werden. Die Schule ist ein Ort zum Lernen und Reifen. Die Aufgabe ist, die Schüler als selbstständige und gerechte Menschen ins Leben zu entlassen. Dem Wilhelmsgymnasium ist dabei besonders wichtig, Akzeptanz, Mitgefühl und Vielfalt weiterzugeben und einen Ort zu schaffen, an dem jeder Mensch willkommen ist!

In dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei StuttgarterKinderstiftung bedanken, welche uns über ihr Projekt des 24-Stunden-Laufs großzügig finanziell unterstützt hat.

Die Stunde allerdings startete mit einem Video. Aufgenommen und produziert von unserer Theater AG. In diesem tollen Video wurden einige Menschenrechte schauspielerisch dargestellt, was eine super Einleitung für die darauffolgende Stunde war.

Jede Klasse führte dann die 90 Minuten zusammen mit ihrem*r Lehrer*in für sich durch, da es auf Grund der Situation nicht möglich war, die Klassen zu vermischen. Auch wenn es nur eine Doppelstunde und jede Klasse für sich war, hat uns der Tag sehr gefallen, da es mal wieder schön war, ein Projekt als gesamte Schule durchzuführen. Denn wir als Schulgemeinschaft möchten zusammenhalten. Außerdem wurden unglaublich wichtige Themen behandelt, die für uns alle relevant sind und uns das gesamte Leben lang begleiten werden. Die Schule ist ein Ort zum Lernen und Reifen. Die Aufgabe ist, die Schüler als selbstständige und gerechte Menschen ins Leben zu entlassen. Dem Wilhelmsgymnasium ist dabei besonders wichtig, Akzeptanz, Mitgefühl und Vielfalt weiterzugeben und einen Ort zu schaffen, an dem jeder Mensch willkommen ist!

In dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei StuttgarterKinderstiftung bedanken, welche uns über ihr Projekt des 24-Stunden-Laufs großzügig finanziell unterstützt hat.

Es sind die Menschenrechte, die uns menschlich machen.

Junge Freunde in aller Welt,Ihr seid diejenigen, die diese Rechte verwirklichen müssen, jetzt und hier.

Ihr Schicksal und ihre Zukunft liegt in euren Händen.Die Menschenrechte sind eure Rechte.

Füllt sie mit Leben.

Kofi Annan, Erklärung zum Tag der Menschenrechte

 

Tag der Menschenrechte



Liebe Schulgemeinschaft,

wir wünschen allen einen guten Start in das neue Jahr 2021

und hoffen, dass sich die Situation nach und nach so entspannt, dass wir allmählich wieder zu einem geordneteren Schulalltag zurückkehren können.

Für die ersten Wochen ist Fernunterunterricht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich /ihr euch regelmäßig über die Vertretungsplanung auf der Homepage. Wir versuchen alle wichtigen Informationen, die viele Schülerinnen und Schüler bzw. Familien betreffen wie bisher per Email zu versenden.

Bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht den Mut.

Herzliche Grüße,
Ihre Schulleitung

 

 

Handreichung: Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen


WG-Schulbrief zum Schulanfang 2020-21

WG-Schulbrief September 2020 (544,2 KiB)